U12 für das Union Bundesfinale in Eisenstadt qualifiziert

Sektion: 

Die U12 der Union Gampern holte sich den Landesmeistertitel der Sportunion und hat sich somit für das Bundesfinale am 23.1.2016 in Eisenstadt qualifiziert.

Mit 2 Mannschaften reiste das Trainerteam Günther Berghammer und Hermann Stockinger bei dichtem Schneetreiben zur Union Landesmeisterschaft nach Burgkirchen.

Die Union Gampern 2 musste zum Auftakt eine 0:4 Niederlage gegen Union Edelweiß hinnehmen. Das zweite Spiel gegen Union Hochburg/Ach konnte mit 4:1 gewonnen werden. Im dritten Spiel erreichte man mit beherzter Leistung ein 1:1 gegen den Gruppensieger Union Aspach/Wildenau. Im letzten Gruppenspiel trennte man sich von der Union Regau mit 0:0. Am Ende blieb aufgrund der um 1 Tor schlechteren Tordifferenz der Vierte Gruppenplatz hinter der Union Regau. 
Das Spiel um Platz 7 ging gegen die UFC Mettmach unglücklich mit 0:1 verloren. So blieb mit einer ansprechenden Leistung der 8 Platz.

Die Union Gampern 1 starteten gleich mit einem 6:0 gegen Union St.Peter/Hart. Im zweiten Gruppenspiel konnte man gegen die Hausherren Union Burgkirchen/Neukirchen nochmals zulegen und gewann mit 7:0. Das dritte Gruppenspiel gegen den späteren Gruppenzweiten Union Esternberg wurde mit 4:0 gewonnen. Im letzten Gruppenspiel gegen die UFC Mettmach spiegte man mit 4:1. Mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 21:1 wurde man überlegen Gruppensieger.

Im Halbfinale ging es dann gegen den Titelverteidiger Union Edelweiß. Gegen die körperlich sehr starken Linzer war es nicht einfach aber wir siegten verdient mit 2:0 und waren somit im Finale.

Im Finale wartete mit der Union Aspach/Wildenau eine Mannschaft die es gewohnt ist zu gewinnen. Unsere Jungs zeigten von Anfang an wer hier den Ton angibt und lies den Gegner nicht ins Spiel kommen. Es entwickelte sich ein Spiel auf das Tor des starken Schlussmannes der Union Aspach/Wildenau, der sein Team lange im Rennen hielt. Martin Kritzinger gelang es mit einem platzierten Schuss ins Eck den Bann zu brechen. Die Gegner blieben lediglich mit einem Weitschuss an die Latte gefährlich. Ansonsten waren sie damit beschäftigt den Ball aus der eigenen Hälfte zu befördern. In der letzten Minute traf Christoph Junger zum vielumjubelten 2:0 was auch den Endstand bedeutete.

Mit einer tollen Leistung während des gesamten Turniers krönten sich unsere Jungs zum verdienten Union Landesmeister und haben sich somit für das Bundesfinale am 23.1.2016 in Eisenstadt qualifiziert.

Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns auf diese tolle Aufgabe.